Unser Planet wird leben 🌎

Unsere Erde schert sich nicht um WĂŒsten, um StĂŒrme und Flutwellen. Unsere Erde wird ĂŒberleben, sie wird sich lediglich verĂ€ndern. Denn wir haben sie verĂ€ndert.⁠

⁠
Letztendlich ist es nicht unser Planet, der in Schwierigkeiten steckt. Sondern wir. Wir sind es, die das Klima unnatĂŒrlich schnell aufheizen und in Umweltkatastrophen sterben. Wir sind es, die wegen verseuchten Grundwasser verdursten und wegen Trockenheit verhungern. Wir sind es, die an Viren sterben, weil wir wildern und Tieren ihren Lebensraum rauben. ⁠
⁠
Die gute Nachricht ist: Wir haben eine Wahl. Wir können weiterhin Unmengen an Jetsets, SUVs und Waffen – sprich unnötigen COÂČ – produzieren. Wir können weiterhin Pestizide herstellen, WĂ€lder abholzen und Böden auslaugen. Oder wir können es lassen. Wir können umdenken, wir können es anders machen. Lösungen gibt es schon, wir können sie nutzen.⁠
⁠
Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie fantastisch wir in Krisen zusammenhalten können. Wie flexibel wir sein können, wie schnell wir lernen und unseren Alltag anpassen können. Diese Erfahrung werden wir fĂŒr kommende Herausforderungen brauchen. FĂŒr DĂŒrren, Wasserknappheit, unbrauchbare Böden und noch mehr gefĂ€hrliche Infektionskrankheiten.⁠
⁠
Doch vor allem können wir aus diesen Erfahrungen etwas neues entstehen lassen, das unser Ökosystem wieder heilen und die Erde erneut aufblĂŒhen lĂ€sst. Damit wir eine Zukunft haben – eine gesunde Zukunft fĂŒr alle.⁠
⁠
⁠⁠Foto: Geraluz | EarthDay2020⁠
⁠